Wir für Ihre Sicherheit

Leitung

ABI Dietmar Schmidt

Kommandant der FF Pistorf - ABI Dietmar Schmidt

Der Feuerwehrkommandant hat für die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr zu sorgen. Er leitet Einsätze und die Ausbildung, ernennt Mannschafts- und Führungsdienstgrade und berät die Gemeinde in Fragen des Abwehrenden Brandschutzes und des Technischen Hilfsdienstes.

„Für mich bedeutet mein Dienst in der Feuerwehr Kameradschaft zu erleben und ich sehe es als meine Aufgabe, Leben zu retten oder jemandes Eigentum zu schützen."

 
OBI Christian Mandl

Kommandant Stellvertreter der FF Pistorf - OBI Christian Mandl

Der Kommandant Stellvertreter ist auch ein wichtiges Organ der Feuerwehr, somit betrifft sein Aufgabenbereich die Vertretung des Feuerwehrkommandanten im Falle seiner Verhinderung. Natürlich kann der Kommandant auch unter dem Jahr völlig auf die Unterstützung des Feuerwehrkommandanten Stellvertreters in allen Bereichen zählen.

„Wenn wir zu einem Einsatz fahren, werden wir oft von den Unfallbeteiligten gefragt, wo wir solange waren. Keiner dieser Menschen bedenkt, dass wir manchmal mitten in der Nacht aus unserem Schlaf gerissen werden, unseren Arbeitsplatz verlassen und somit Überstunden in Anspruch nehmen oder bei einem Familienessen den Tisch blitzartig verlassen, um so schnell wie möglich am Einsatzort einzutreffen – doch als Feuerwehrmann ist man sich einig, solche Dinge in Kauf zu nehmen, um für die Bevölkerung da zu sein.“

 
OBM d. V. Reiner Zavernik

Schriftführer der FF Pistorf - OBM d. V. Reiner Zavernik

Der Schriftführer trägt für die Führung und Erstellung sämtlicher Protokolle Verantwortung. Auch das Abwickeln des Schriftverkehrs sowie die Führung der Mitgliederverzeichnisse, Dienstbücher und Aufzeichnungen gehören zu seinen Aufgaben.

„In den letzten Jahren suchten unzählige schwere Unwetter ganz Österreich heim – in solch schwierigen Situationen erkennt man besonders als gemeinnütziger Helfer der Feuerwehr das Leid der betroffenen Personen.“

 
LM d. V. Andreas Kremser

Kassier der FF Pistorf - LM d. V. Andreas Kremser

Um notwendige Gerätschaften, neue Fahrzeuge und vor allem die Ausrüstung bezahlen zu können, müssen die Finanzen stimmen, somit braucht die Feuerwehr auch einen Beauftragten, der die Kassaeingänge und Ausgänge genauestens prüft und ein Auge auf die Finanzen wirft.

„Feuerwehr bedeutet für mich Verantwortung zu tragen. Verantwortung da zu sein wenn jemand unsere Hilfe benötigt und die richtige Entscheidung binnen Stunden zu treffen.“

 
OBM d. F. Josef Temmel

Atemschutzbeauftrager der FF Pistorf - HBM d. F. Josef Temmel

Der Atemschutzbeauftragte hat dafür zu sorgen, dass die Atemschutzgeräte stets einsatzbereit sind, um dies zu erreichen, benötigt es an ständigen Überprüfungen und Wartungen der Atemschutzgeräte. Auch die Weiterbildung der Atemschutzträger sowie das Wahrnehmen der vorgeschriebenen ärztlichen Untersuchungen und Durchführung von Übungen gehören zu diesem verantwortungsvollen Dienst.

„Unser Leben für andere in Frage zu stellen, gehört zu unserer Aufgabe - z.B. schweren Atemschutz zu tragen, um andere aus loderndem Feuer zu retten, obwohl man nicht weiß, ob der Boden unter den eigenen Füßen im Stande ist, den Feuerwehrmann zu tragen ist für uns selbstverständlich – das Gefühl, jemandem somit das Leben gerettet zu haben, ist unbeschreiblich.“

 
LM d. F. Klaus Temmel

Funkbeauftrager der FF Pistorf - LM d. F. Klaus Temmel

Der Funkbeauftragte ist für die Überprüfung und Wartung aller nachrichtentechnischen Einrichtungen sowie für die Weiterbildung der Funker und Durchführungen von diversen Funkübungen verantwortlich. Auch die Führung der vorgeschriebenen Aufzeichnungen gehört zu seinem Aufgabenbereich.

„Durch den Dienst in unserer Feuerwehr weiß ich, was ein aufrichtiges Danke bedeutet und wofür dies entschädigt.“

 
LM Josef Stelzl

Gerätewart der FF Pistorf - BM d. F. Josef Stelzl

Um hohe Erwartungen im Einsatz erfüllen zu können, bedarf es nicht nur unserer Kenntnisse, sondern man benötigt auch entsprechende Ausrüstungen, welche immer vom Gerätewart überprüft und gewartet werden müssen. Auch für Reparaturen, Nach- und Neuanschaffungen diverser Gerätschaften ist der Gerätewart zuständig.

„Tag für Tag stellen wir unsere Freizeit dem Feuerwehrdienst zur Verfügung, um unsere Bevölkerung zu schützen. Egal zu welcher Zeit - wir stehen in Bereitschaft.“

 
LM d. F. Franz-Georg Koller

Jugendwart der FF Pistorf - LM d. F. Franz-Georg Koller

Die Jugendarbeit ist einer der wichtigsten Bereiche innerhalb unserer Freiwilligen Feuerwehr. Die Aufgaben des Jugendwartes umfasst die Schulung und Vorbereitung der Jungfeuerwehrfrauen & -männer auf ihren aktiven Dienst in der Feuerwehr. Es ist wichtig, dass unsere Jugendlichen eine gute Ausbildung bekommen, gefördert und bestens unterstützt werden, denn unsere heutige Jugend ist die Zukunft von morgen.

„Menschen, die in Notsituationen richtig reagieren, sind gerade heute immer mehr gefragt. Darum ist es mir sehr wichtig, eine stark besetzte und bestens ausgebildete Feuerwehrjugend zu haben, um sicherzugehen, dass die Sicherheit unserer Bevölkerung auch in Zukunft geschützt ist.“

 
LM d. V. Heike Peissl

Pressebeauftragte der FF Pistorf - LM d. V. Heike Peissl

Ein Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit ist die Pressearbeit. Um in den Medien vertreten zu sein, ist eine enge Zusammenarbeit mit der Presse enorm wichtig. Zu den Hauptaufgaben der Pressebeauftragten zählen das Schreiben von Pressemitteilungen sowie das Bereitstellen von Bildern, nicht nur für die Feuerwehrhomepage oder Feuerwehrzeitung, sondern auch für lokale Zeitungsanbieter.

„Das Gefühl des Zusammenarbeitens erfährt man im heutigen Alltag immer weniger, doch in unserem Dienst ist dies eine Voraussetzung, denn alleine wären wir nie im Stande, solche Dienste zu leisten.“

 
OLM Josef Ully

Seniorenbeauftrager der FF Pistorf - OLM Josef Ully

In den Bereich der Aufgaben des Seniorenbeauftragten fallen die Organisation von Veranstaltungen für unsere Feuerwehrsenioren auf Orts-, Abschnitts- und Bezirksebene. Somit ist er die erste Ansprechstelle des Kommandanten, wenn es um die Belange der Senioren geht.

„Durch meinen Dienst ist es mir möglich, die technische Entwicklung der Einsatzgerätschaften zu erfahren. Für mich ist es erstaunlich, wie sich die heutigen Feuerwehrmänner und –Frauen zu unverzichtbaren Helfern entwickelt haben.“