Wir für Ihre Sicherheit

Unwetterschwerpunkt Pistorf – 48l/m² in nur 20 Minuten

Das Unwetter am Freitag, dem 27. Mai, verursachte punktuell im Löschbereich Pistorf große Schäden. Insgesamt fielen in nur 20 Minuten, neben Hagel, auch 48 l/m² Regen.

Um 20:52 Uhr erreichte die erste Alarmierung die Kameraden der FF Pistorf, denn Wasser drang in die Sulmtalhalle ein. Schon die Anfahrt zum Rüsthaus gestaltete sich für die Kameraden sehr schwierig, denn die Zufahrtsstraßen waren bis zu rund einen halben Meter überflutet.
Anschließend erreichten die Kameraden etliche Einsatzalarmierungen aufgrund überfluteter Keller im Ortskern Pistorf. Auch ein Teil des örtlichen Sägewerkes musste ausgepumpt werden; eine Beschädigung von Maschinen konnte dadurch gerade noch verhindert werden konnte.

Weiterlesen...

Erfolgreicher 3. Fetzenmarkt der FF Pistorf

Am Sonntag, dem 22. Mai, war es nach zweijährigem Verschieben endlich wieder soweit – die Tore des 3. Fetzenmarktes der FF Pistorf öffneten sich pünktlich um 7:00 Uhr.

Auch in diesem Jahr herrschte wieder ein wahnsinnig großer Andrang, um die besten Gegenstände zu ergattern.

Ein großes Dankeschön gebührt den Bewohnern des Löschbereiches Pistorf, welche die Freiwillige Feuerwehr Pistorf mit diversen Gegenständen sowie mit zahlreichem Besuch unterstützten – nur so wurde dieser Fetzenmarkt erneut ein großer Erfolg.

Weiterlesen...

Katastrophenhilfsdienstübung in Murau – Zug West aus dem Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz wurde zur Übung alarmiert

Insgesamt rückten rund 57 Feuerwehrkameraden mit zehn Fahrzeugen vom technischen Zug West in die Obersteiermark aus, um an der diesjährigen Katastrophenhilfsdienstübung teilzunehmen.

Beübt wurde ein Hochwasserszenario, wo die Kameraden in der Gemeinde Stadl an der Mur eine Siedlung vor dem Hochwasser zu schützen versuchten. Mit Sandsäcken und dem Aufbau eines Hochwasserschutzwalles aus Paletten und Planen konnte die Aufgabe gemeistert werden.

Weiterlesen...

Türöffnung nach medizinischem Notfall

Am Sonntag, dem 8. Mai, wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pistorf um 2:47 Uhr zu einer Türöffnung nach einem medizinischen Notfall in Sausal gerufen.

Die in Notfall geratene Person befand sich im 1. Stock des Wohnhauses und konnte nicht die Türe des Hauses öffnen. Nachdem die Kameraden alle Fenster und Türen kontrollieren und keine ohne Gewalt öffnen konnte, wurde ein Kellerfenster eingeschlagen über welches zwei Kameraden in das Haus einstiegen und sofort zur verletzten Person bzw. zur Haustür liefen. Anschließend wurde die verletzte Person vom Roten Kreuz medizinisch versorgt.

Weiterlesen...